Lustige Spiele für zu Hause

Spiele für zu Hause „Spinnennetz“

Was brauche ich dafür: Krepppapier, Wollreste oder Schnüre, Klebeband, eventuell ein kleines Glöckchen

Wie wird es gemacht: Ihr könnt das Spinnennetz auf zwei verschiedene Arten spielen. Entweder klebt ihr Krepppapier oder Schnüre mit Klebeband entlang eines Ganges oder Türrahmen hin und her und in unterschiedlichen Höhen und Tiefen oder ihr fädelt es entlang von Sesseln, Tischbeinen und Türklinken, sodass es am Ende aussieht wie ein Spinnennetz.

Jetzt kann das Spiel beginnen. Ob kriechen, steigen oder hüpfen, dir fallen bestimmt viele Möglichkeiten ein dich entlang des Netzes zu bewegen. Die Aufgabe ist, das Spinnennetz so wenig wie möglich zu berühren. Tipp: Man kann auch ein Glöckchen auf das Spinnennetz hängen, um zu hören, ob man das Netzt berührt hat.

Wurfspiel aus Papptellern

Was brauche ich dafür: Pappteller, eine leere Küchenrolle, Schere, Klebstoff und Farben

Wie wird es gemacht: An einem Ende der Küchenrolle müsst ihr mehrere Einschnitte, in der Länge von 4 cm, machen. Danach werden die Streifen nach oben gebogen und mit Klebstoff in die Mitte eines Papptellers geklebt. Von den restlichen Papptellern werden die inneren Kreise rausgeschnitten, sodass ein Ring entsteht. Jetzt könnt ihr sie nach belieben anmalen.  Nun kann das Spiel Starten. Ein lustiges Familienspiel für Groß und Klein! Ihr müsst versuchen die Ringe über die Küchenrolle zu werfen. Ihr könnt auch mit der Entfernung variieren, um es leichter oder schwerer zu gestalten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Nach oben