Eier färben mit Zwiebelschalen

Was brauche ich dafür: 6 Eier (weiße oder braune), von fünf großen Zwiebeln die Schalen, einen EL Essig, eine Feinstrumpfhose (möglichst in einem hellen Ton), frische Kräuter oder Frühlingsblumen, Schnur, Schere und einen Kochtopf mit heißem Wasser

Anleitung: Zunächst die Eier mit Essigwasser (1/4 L Wasser mit ein EL Essig) vorsichtig abputzen, um unschöne Verfärbungen zu beseitigen. Anschließend ca. 10 cm lange Stücke von der Strumpfhose abschneiden und 6 Stück Schnur zurechtlegen. Nun auf jedes Ei ein kleines, schönes Petersilienblatt oder eine Frühlingsblume aufdrücken und die Strumpfhose darüber ziehen, so dass das Blatt oder die Blume glatt bleibt und dicht am Ei anliegt. Die Strumpfhose straff anziehen und auf der Rückseite mit einer Schnur zubinden. Wichtig ist dabei, dass das Kräuterblatt oder die Blume nicht locker ist, sondern fest am Ei aufliegt, damit keine Farbe darunter laufen kann. Die Zwiebelschalen gemeinsam mit den Eiern in einen Topf geben und mit heißem Wasser aufgießen, bis die Eier bedeckt sind. Einen EL Essig dazugeben, damit die Farbe besser hält. Am Herd für ca. 15 – 20 Minuten kochen lassen. Die Eier vorsichtig aus dem Zwiebelsud nehmen und kurz abkühlen lassen. Danach vorsichtig die Strumpfhose und das Kräuterblatt oder die Blume entfernen und die roten Ostereier sind bereit für das Osterkörbchen.   Viel Spaß dabei!

 

Nach oben